VISION «UNIVERSUM HUND» - DAS HUNDEKOMPETENZ-ZENTRUM
Alles unter einem Dach
Mein halbes Leben schon trug ich diese Vision mit mir herum. Jeden Tag reifte diese etwas mehr und nimmt nun konkrete Gestalt an. Die Stunde der Geburt ist eingeleitet worden.
Im Mittelpunkt des «Universum Hund» steht der Hund mit all seinen Belangen. Dieses Zentrum besteht aus diversen Planeten wie: Hundeasyl, Einzelberatung, Hundeschule, Seminarzentrum, einer mit dem Thema Hundewohl wie auch ein Treffpunkt.
Unter dem mir als Dachverband vorschwebendem Universum Hund, können sich Fachkräfte treffen und austauschen. Auch die einzelnen Fachgebiete sollen so untereinander vernetzt werden, dass bei einer Suche alles unter einem Dach auffindbar ist. Diese Informationen beginnen bei der Beratung welcher Hund geeignet wäre, über mögliche Erziehungsfragen bis hin zu gesundheitlichen Problemen und Therapiemöglichkeiten.
Ebenso ist es für mich wichtig auch „unvermittelbaren“ Hunden eine letzte Chance zu ermöglichen.
Die Bedürfnisse des Hundes legen den Grundstein für den weiteren Aufbau des Zentrums. Darin soll möglichst viel Hundewissen gesammelt werden um die passende Therapie für jeden Hund zu finden. Es sind keine kausalen Therapien geplant?
Der Schutz der Tiere zieht sich wie ein Leitfaden durch das gesamte Projekt. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Tierschutz ist geplant.
Das Ziel ist es für alle Interessierten offen zu sein und das Bild über den Hund zu aktualisieren. Auch sollte sich der Dachverband für eine sinnvolle und gesamtschweizerische Hundehalterausbildung einsetzen.
VISION «UNIVERSUM HUND» - DAS HUNDEKOMPETENZ-ZENTRUM
Alles unter einem Dach
Mein halbes Leben schon trug ich diese Vision mit mir herum. Jeden Tag reifte diese etwas mehr und nimmt nun konkrete Gestalt an. Die Stunde der Geburt ist eingeleitet worden.
Im Mittelpunkt des «Universum Hund» steht der Hund mit all seinen Belangen. Dieses Zentrum besteht aus diversen Planeten wie: Hundeasyl, Einzelberatung, Hundeschule, Seminarzentrum, einer mit dem Thema Hundewohl wie auch ein Treffpunkt.
Ebenso ist es für mich wichtig auch „unvermittelbaren“ Hunden eine letzte Chance zu ermöglichen.
Die Bedürfnisse des Hundes legen den Grundstein für den weiteren Aufbau des Zentrums. Darin soll möglichst viel Hundewissen gesammelt werden um die passende Therapie für jeden Hund zu finden. Es sind keine kausalen Therapien geplant?
Der Schutz der Tiere zieht sich wie ein Leitfaden durch das gesamte Projekt. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Tierschutz ist geplant.
Das Ziel ist es für alle Interessierten offen zu sein und das Bild über den Hund zu aktualisieren. Auch sollte sich der Dachverband für eine sinnvolle und gesamtschweizerische Hundehalterausbildung einsetzen.
Unter dem mir als Dachverband vorschwebendem Universum Hund, können sich Fachkräfte treffen und austauschen. Auch die einzelnen Fachgebiete sollen so untereinander vernetzt werden, dass bei einer Suche alles unter einem Dach auffindbar ist. Diese Informationen beginnen bei der Beratung welcher Hund geeignet wäre, über mögliche Erziehungsfragen bis hin zu gesundheitlichen Problemen und Therapiemöglichkeiten.